"Wo ist / sind sie denn...

  • Solange es ZinsesZins gibt wird sich nichts ändern.

    Sobald wir unsere alten Menschen nicht in der Familie aufnehmen und alles nur an andere Menschen abschieben wird das nicht besser werden.

    Mehr Familie und weniger Konsum ist meiner Meinung, für meinen Begriff, die Lösung.

    Mehr Geld oder bessere/gerechte Verteilung hat bis jetzt nicht funktioniert.

    Alles Liebe

    Alles Familie

    FranZ

  • Mmh ?

    In vielen Sendungen hier bei OKiTALK.com (siehe Archiv, auch schon vieles auf OKiTUBE zum Anschauen, Nachhören) war ja oft die Rede von "wir sind Schöpferwesen" (was meiner Meinung nach, sich auch genau so verhält - selbst wenn viele noch im Außen suchen bzw. sich von außen Hilfe erhoffen...) - gehe davon aus, dass Du dort schon geschaut, mitgehört hast.


    Daher stimme ich Dir einerseits zu, allerdings kann dann nicht entgangen sein, dass wir es im Kleinen, also innerhalb uns möglichen Wirkungsgrades "vor der eigenen Haustür", zwar genau so vorleben können, doch das große Ganze ( noch hohe Mehrheit ) im Stillstand und Hinnahme weiter alles hinnimmt. Schlimmer noch aus anerzogener Bequemlichkeit, Trägheit, stupide vor sich hin-trottelten, ja teils sogar alles angreifen wo Änderung anstrebt, wie wir ja aktuell von diversen Veranstaltungen sehen.


    Soll heißen, dass Dein Anliegen und deine Ansicht zwar lobenswert ist, jedoch schwer bis gar nicht, in absehbarer Zukunft umgesetzt werden kann, so wünschenswert es auch ist. Die Konstrukte der Macht und deren Einrichtungen üben mehr als massiv Druck auf alles aus, was auch nur von Änderung spricht... - wissen ganz genau, dass JETZT die Zeit der Veränderung, Naturgegeben ist, nicht Morgen, Übermorgen ! ;-)


    Mir ist klar, dass selbst ein kleines Kollektiv miteinander all ihre Positiven Anliegen und Vorstellungen anschubsen kann, mehr jedoch leider nicht !

    Wünsche sind das eine, Träume sind gut und schön (meist zumindest), jedoch sind sie nicht mehr, als sich Gedankenbildlich wiedergebendes, eben jener einzelnen Wunschvorstellungen und haben meist wenig mit der Realität zu tun.


    Was uns bleibt, in dieser nicht leicht gemachten Zeit (vom und durch das auf uns von Außen einwirkende) ist jedoch wertvoller, als nur zu träumen, hoffen, wünschen... -> Informieren ! Hinweisen ! Aufdecken = Beleuchten !

    - und genau das versucht meine bescheidene Einzel-und Einzigartigkeit u.a. durch Artikel, selbst wenn auch Träume habend, wie jener, dass OKiTALK (eigentlich alles) nicht nur als Werbeplattform angesehen wird, oder zur "Selbstebeweihräucherung" bzw. "Selbstvermarktung", sondern wirklich erkannt wird welch Potential und Möglichkeit es JETZT gibt, sich die Massen guter Herzen bald einfinden mögen und dabei helfen dies voranzubringen <3


    "den längsten oder steilsten Weg begehen wir jeweils mit erstem Schritt"

gaia-energy.org