FAKTEN [16] Afrika steht ganz gut da

  • Franz Josef

    Hat den Titel des Themas von „FAKTEN [15.1] U-NO Migrationsplan MARRAKESH COMPACT“ zu „FAKTEN [16] Afrika steht ganz gut da“ geändert.
  • Hallo

    klingt für mich ein wenig nach polemik, auch wenn es gut gemeint ist. Einer der reichsten und grössten kontinente der welt( mercatorprojektion auf der weltkarte, stellt afrika sehr klein dar) mit chaos gleichzusetzten ist ein blick von uns der diesem nicht gerecht wird.

    Es besteht aus so vielen kulturen und sprachen die sehr sehr alt sind. Positive entwicklungen sind nur mit einem neuen player zu erklären die die karten neugemischt haben. nämlich die chinesen. Sie treten wie handelsvertreter auf und nicht wie inqiusatoren oder invasoren der kolonialherrscher. In Afrika sind französische und amerikanische stützpunkte mit über hunderttausenden von Soldaten present. Was machen die denn da?

    Mittlerweile ist deutschland militärisch auch dabei. Was machen die denn da? Etwa wie robert Koch der sich der gesundheit gewidmet hatte und menschen als versuchskanichen benützte, bringen die anderen jetzt zivilisation und demokratie im gewand der entwicklungshilfe.

    Solange der warlord seinen Scheck erhält wird das auch so bleiben. Der weisse man bringt das schon in ordnung?

    Schmeisst den IWF und die uno mit ihren ganzen uniformierten schärgen und BP raus aus dem kontinent und schliesst africom in Rammstein und die warlords werden kuschen müssen. Der reichste kontinent der welt wird blühende landschaften ernten und ein Global player werden mit all seinen rohstoffen.

    Upps das ja genau das was verhindert werden soll. Naja dann wohl weiter bei "Brot für die welt" spenden und hoffen das sich etwas verbessert. Genauso wie die Länder und völker in Afrika muss Deutschland und seine Völker, erstmal den Zustand der souveränität erlangen. Dann kann in alter manie der Willensbildung auch diese in einer entscheidung münden ohne ersrt jemnden dazu zu legetiemieren der das für einen tut. dann wird unser herablassender blick auf den sogenannten "schwarzen" kontinent sich auf augenhöhe einstellen.

OKiTALK Radio - Der Talk von Mensch zu Mensch.