Chronischer Schmerz = Chronischer Stress

  • Diskussion zum Artikel Chronischer Schmerz = Chronischer Stress:

    Zitat
    In der Fachzeitschrift <<Chronic Stress>> ist kürzlich ein interessanter Artikel erschienen. Es geht um die Frage, ob chronische Schmerzen und chronischer Stress hirnphysiologisch ein und dasselbe sind. Natürlich muss man keinem, der z.B. an chronischen Rückenschmerzen leidet, erklären, dass diese Stress erzeugen. Das ist offensichtlich. Aber wie ist es umgekehrt? Erzeugt Dauerstress chronische Schmerzen?
  • "Wer heilt hat recht".


    Sich mit emittierenden frequenzen zu heilen zu versuchen ist unnatürlich genauso ein leben lang tropfen einzunehmen.

    Von der Währung mal ganz abgesehen (Geld, Zeit, Fokus, Aufmerksamkeit, Geist, Seele und abhängigkeit)

    Die sogenannte "Krankheit" ist Teil des Heilungsprozesses. Das müsste man verstehen.

    Man kann den körper bei der Heilung unterstützen.

    Deshalb finde ich den ansatz der wechselwirkung stress gleich schmerz und schmerz gleich stress interessant.

    Wenn ich diese Kausalkette weiter extrapoliere führt sie zwangsläufig zu dem Schluss,

    das der Mensch die fähigkeit der selbstheilung nicht nur nur besitzt,

    sondern sie die einzige möglichkeit der Heilung darstellt.

    Folgerichtig müsste man für sich die wesentlichste sache in diesem zusammenhang akzeptieren.

    Nämlich den unaufhaltsamen Tod. (Geist trennt sich von materie.)

  • Danke für all die Hinweise auf Produkte, wenngleich meiner Meinung nach fragwürdig überteuert bzw. stolze Preise.


    Man sehe mir den Hinweis nach, dass wenn meiner einer zum guten Osteopat (zu Erkennen an; zunächst Anamnese sich Zeit nimmt, wo nicht in Rechnung gestellt wird, ganzheitlich gleich auf Möglichkeiten hinweist wie sich einfach helfen...) geht, Hinweise zu unterstützenden Produkten bekam wie Magnet-ringe oder -armreifen, Umhänger, welche extak gleiche Wirkung entfalteten (in 99,9% silber, 850gold, für ca.20-35euronen, ebenso wie "Heilsteine" welche oftmals sogar Punktgenauer eingesetzt werden können !).

    Bioresonaz-Analyse... Oder ein auch bei OKiTALK schon gesprochener welcher solche Pad´s für rund 10-15 euronen programmiert / belebt / informiert (Ja, bin auch schwarzwälder Schwabe !)


    Klar kommt dann wer, wo sich so was Patentieren lässt, Begründet "Entwicklungskosten" (was eigentlich gelogen ist, denn was schon Entwickelt, und längst Entdeckt wurde und nur Kopiert, beinhaltet keine Entwicklungskosten, sondern Genehmigung´s-, Zulassung´s-Kosten !)


    Es gibt so viel Gutes wo den Menschen / Erdlingen helfen würde, gerät oftmals leider z.B. aus Profitgier, Profilierungssucht darüber alleinige Macht zu haben... schneller in Vergessenheit, als Mama Natur für die Erdlinge lieb sein dürfte

    "den längsten oder steilsten Weg begehen wir jeweils mit erstem Schritt"

  • Ich habe an Menschen mit chronischen Schmerzen sehr erfolgreich korrigiert. Die Ursachen, Gründe und Quellen von chronischen Schmerzen können im wahrsten Sinne alles sein, was man sich nur vorstellen kann. Grundsätzlich kann ich aus meiner Erfahrung sagen, dass die Ursachen nie nur physischer Natur sind. Die Ursachen sind immer eine Kombination aus physischen/mentalen/emotionalen/psychologischen/spirituellen Erfahrungen, Traumata, Empfindungen, Emotionen, oder auch Reaktionen. Diese Schmerzen können übrigens auch von anderen Menschen kommen, von unseren Vorfahren, oder Nachkommen. Chronische Schmerzen können auch einfach emotionale Schmerzen sein. Sie können durch finanzielle Sorgen entstehen, durch Beziehungsprobleme, und auch durch Unebenheiten im physischen Körper.

    Chronische Schmerzen können für immer verbannt werden. Ich habe dies erfolgreich getan, und normalerweise kann man nach 10 Minuten bereits ein Verbesserung wahrnehmen.


    Das Problem bei chronischen Schmerzen sind die Empfindungen, Emotionen, und Reaktionen, die dann "Stress" bewirken, denn wenn wir ständig Schmerzen haben, führt das zu Frustration, Wut, Verzweiflung, Hilflosigkeit, Ohnmacht, und auch Hoffnungslosigkeit.

    Dazu kommen dann alle Gedanken, dass es nicht besser wird, und die Reaktionen zu den Gedanken, und zu den Empfindungen und Emotionen.

    All diese Verwicklungen führen zu mehr Stress und vielleicht auch mehr Schmerzen.


    Gottseidank kann man dies ja alles auch korrigieren - Wenn jemand interessiert ist, dann schreibt mir einfach!

    Linda Goodling - Physio-Psychologie:)

OKiTALK Radio - Der Talk von Mensch zu Mensch.