Erfahrungen - Frankreich "Cóte d' Azur"

Mittelmeerküste Frankreich Süd (mittlerer Abschnitt):

eines gleich vorweg, die ehemalige Gebührenfreien Alternativen und oft auch sehenswert schöneren Streckenabschnitte über die "Rue National" an´s Mittelmeer, wurden im Zuge weiterer Privatisierung der Schnellstraßen fast allesamt von "Rappel" 90 auf 70 km/h reduziert. In Ortschaften sehr oft gar auf "Rappel" 30 -km/h, mit massenhaft "Radarfallen" (in wahrsten Sinne des Wortes Fallen), nebenbei lies man sie zur Holperpisten verkommen, pflanzte jedoch teuere Kreisverkehrführungen an den unmöglichsten Stellen ...


Wichtiger Hinweis:

selbst moderne und "aktuelle" Navi´s versuchen in Süd-Frankreich fast zwanghaft auf gebührenpflichtige Routen zu leiten ! Wer nun glaubt er könne seinem Navi durch Einstellung befehlen z.B. "nur Gebührenfreie Route", sollte sich nicht wundern, wenn der dann meldet "Streckenführung nicht möglich" -> dank der Kontrolle über die Satelliten, welche seit geraumer Zeit bei den Autobahnbetreibern Süd-France liegt (wie Insider auf Nachfrage wissen) !


Autobahn- bzw. Schnellstraßen - Gebühren sind umein vielfaches höher geworden, z.B. einfache Strecke von Höhe F Mühlhausen im Elsass bis an die Küste, oder umgekehrt, rund 65 Euronen für einen PKW ohne Anhang !


Können nur Jedem empfehlen dringend gedruckte Straßenkarten mitzuführen und sich damit auch (wieder) vertraut zu machen, denn hin und wieder verweigern Navi´s in den größeren Städten einfach den Dienst bzw. führen im Kreis herum, oder merkwürdig oft zu teuren Parkplätzen bei Sehenswürdigkeiten ... - unglaublich, jedoch mehrfach bestätigt !


Fast die gesamte Küste von West nach Ost an "Frankreichs Südküste" wurde massiv zugebaut, selbst einst eher ruhigere und romantische Gegenden wie um St-Raphael, Frejús, sind mittlerweile Trabantenstädte mit Konsumzentren. wie auch mit Slum´s - wo keine Gendarmerie hinkommt !

Massenhaft "Touristen-Fressmeilen" entlang der einst Strände, überwiegend Fastfood zu horrenden Preisen, geliebt traditionell französische Küche darf man suchen !

Bei Sonnenschein sind ab ca.16-19h die Straßen und Strände übervoll, man geniest die Gesellschaft "dunkler" Gestalten, wo rumlungernd alles und jeden mit geschultem Blick sondieren - wohl dem wo nur ein älteres Fahrzeug irgendwo abstellt ;-)


Im einst so schönen Marseille auch nicht anders, Stau´s hoch drei, Einbahnstraßen durch Schluchten von Betonbauten, Stadtmitte komplett auf Massentourismus ausgerichtet ! TatüTata ist Tag & Nacht garantiert, sich in gewisse "Distrikte" zu verfahren, birgt mehr als nur Gefahr für materielles -> Warschau (aufgepasst) bzw. Abenteuer garantiert - sicher interessant für Suizidgefährdete.


Wer sich in Gefilden überschwänglicher Arroganz und Dekadenz wohlfühlt, sich ein Bild krassester Gegensätze machen möchte und gern mehr als nötig ausgibt, ist bei Saint-Tropez, Cannes an der richtigen Stelle ! Man sollte sich jedoch nicht allzusehr wundern, wenn Luxuskarossen im Wege stehen, Knölchenverteiler/in drüber hinweg schauend sich vornehmlich lieber älteren Kleinwagen, Handwerker annimmt...


Sehenswert sind die alten Landstraßen, Wege, auch um Saint Tropez aus Richtung Osten kommend nach wie vor.

Wer dort zu Fuß unterwegs ist (Rucksack), sollte sich jedoch nicht wundern mitten im Grünen plötzlich vor Zäunen abgeschirmter "Privat Areale" wieder zu finden, wo schneller als man gucken kann die sonst eher unsichtbare Gendarmerie auftaucht oder gut bewaffnete Security, welche jedoch auf hellhäutige eher gelassen reagieren.

---


Abschließend unser Tip, für alle wo unbedingt trotzdem da hinwollen:

sauber, nicht überfüllter Strand, mit noch klarem Wasser, ner tollen Bucht, angenehme Plätze zum Verweilen an denen man sich auch in deutsch, englisch zu versuchen "nicht verweigert".

Schöne Wege entlang der Küste und ins Hinterland, falls man vom Meer mal genug hat

freundliche Leute, Selbstversorgung sei empfohlen (Super- & Frischmarkt, teils 24h offen in der Nähe)


- siehe Bilder

37d2c4fad4fc0ad4c7c55e4ab9c315cc3fd1346a.png



5b9232a7f7fde0e0cc7bcad5e23c0ac5708831d0.png


Im Vergleich zu sonstigen Gegenden ruhig, sauber, günstig, angenehm, z.B. Mobilheim (f.4-6Leut mit Kochecke...) pro 24h 40-45€, 2Leut & Zelt (Wohnm.-wagen) & Pkw am Platz pro 24h 20-24€, mit Pool (Wlan buchbar) - Fussweg zum Strand ca.10min... ins Grüne/Hinterland ca.10min.

--

Bitten dies als Geheimtip zu pflegen, nicht auf andere (Zensurwütige) Plattformen zu tragen - "auf dass die Gegend nicht auch noch dem Kommerz-Gier-Wahn zum Opfer fällt !" - Danke ! Licht im Gruße

--

Weiterhin viel Freude und Spaß hier auf OKiTALK

    Über den Autor

    Meine Texte basieren auf meine Inhalte auf OKiTALK mikael, sowie anderen Webseiten und Online-Plattformen, die meine Texte sowie Medien beinhalten und stehen unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Auf okitalk.com ist eine Liste der Autoren (Poster) verfügbar, wo ich auch aufgeführt bin. Meine Inhalte dürfen somit Zitiert werden, solange die Quelle sowie mein Name dabei stehen. - Freie Autoren zum Allgemeinwohl auf OKiTALK u.v.a.

    mikael Support

    Artikel Diskussions Beiträge 0

    Noch kein Eintrag im Diskussions-Thema

    gaia-energy.org